Beste Reste-Rezepte im Dezember: Vegane Weihnachtsrezepte

Mit unseren veganen Weihnachtsrezepten wollen wir euch inspirieren, vegane Zutaten als gleichberechtigte Alternativen in der Küche auch beim Backen einziehen zu lassen – vegan und lecker muss kein Widerspruch sein – auch in der Weihnachtsbäckerei – wir haben viele leckere Rezepte zusammengestellt, die den Beweis dafür antreten… bei den Zutaten haben wir geschaut, dass eine gute Mischung zustande gekommen ist: manche Rezepte kommen überwiegend mit regionalen Zutaten aus – bei anderen muss man abwägen – ob man die eine oder andere kleine Klimasünde begeht – wie so oft im Leben…


Quinoa-Gewürz-Plätzchen

Zutaten

Für 1 Blech

  • 260 g Quinoa-Mehl

  • 2 Teelöffel Natron

  • 2 Teelöffel Zimt

  • 1 Teelöffel Nelkenpulver

  • 1/2 Teelöffel Ingwer (gemahlen)

  • 1/2 Teelöffel Salz

  • 80 g kandierter Ingwer

  • 120 ml Kokosöl

  • 220 g brauner Zucker

  • 1 Esslöffel Leinsamen

  • 3 Esslöffel Wasser

  • 80 g Melasse

  • 50 g Rohrzucker

Zubereitungsschritte:


1. Backofen auf 180 °C vorheizen.

2. Leinsamen und Wasser in einer kleinen Schüssel vermengen. Kandierten Ingwer fein hacken.

3. Quinoa-Mehl, Natron, Zimt, Nelkenpulver, gemahlenen Ingwer und Salz in eine große Schüssel füllen.

4. Kokosöl in einem Topf oder in der Mikrowelle schmelzen. Zusammen mit braunem Zucker schaumig rühren. Melasse und Leinsamen untermengen.

5. Nach und nach die Mehlmischung hinzufügen, dabei konstant weiterrühren. Kandierten Ingwer zum Schluss dazugeben und gründlich untermischen.

6. Keksteig mit den Händen zu kleinen Kugeln formen. Rohrzucker auf einem Teller verteilen und Kugeln durch den Rohrzucker rollen, bis sie von allen Seiten bedeckt sind.

7. Kugeln auf einem Backblech mit Backpapier verteilen. Für ca. 12-15 Minuten im Ofen backen.

8. Ofenwarme Plätzchen mit einen Pfannenwender oder der Rückseite einer Gabel flach drücken. Abkühlen lassen und in die Keksdose füllen.

Von Springlane




Nussplätzchen

FERTIG IN: 30 MINUTEN

PORTIONEN: 50 PLÄTZCHEN

Zutaten:

  • 200 g Gemahlene Haselnüsse

  • 100 g Gemahlene Mandeln

  • 300 g Mehl

  • 250 g Zucker

  • 2 Packungen Vanillezucker

  • 1 Prise Salz

  • 300 g Margarine

  • 1 Fläschchen Bittermandelaroma

Anleitung:

Trockene Zutaten mischen:

  • In einer Rührschüssel mischen: 200 g gemahlene Haselnüsse 100 g gemahlene Mandeln 300 g Mehl 250 g Zucker 2 Packungen Vanillezucker 1 Prise Salz Alles gut vermischen.

Teig kneten:

  • Zufügen: 300 g Margarine 1 Fläschchen Bittermandel Aroma Alles zu einem Teig kneten. (Mit den Knethaken eines Mixers oder mit den Händen.)

  • Teig am besten mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. (Oder sofort Kekse backen.)

Plätzchen backen:

  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  • Ofen vorheizen auf 175 °C (Ober-Unterhitze).

  • Aus dem Teig kleine Kugeln formen (ca. 20 g). Auf das Backblech mit Backpapier setzen. (Nicht zu nah nebeneinander, die Kekse werden beim Backen etwas größer. Ca. 20 Stück pro Blech.)

  • Die Kugeln zu Kreisen flach drücken. (Nicht zu dünn. Ca. 6 cm Durchmesser.)

  • Zur Verzierung entweder ein Muster mit einer Gabel eindrücken oder eine ganze Nuss in die Mitte setzen.

  • Im vorgeheizten Ofen bei 175 °C (Ober-Unterhitze) 12 Minuten backen.

  • Achtung: Die Kekse sind direkt nach dem Backen noch sehr weich! Auf dem Blech abkühlen lassen, bis sie fest sind. Dann auf einem Kuchengitter ganz auskühlen lassen.

Von veggie einhorn




Vegane Nussecken

24 Dreiecke, 120 Minuten

Zutaten

Teig:

  • 400 g Mehl

  • 1 TL Backpulver

  • 125 g Zucker

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 175 g pflanzliche Butter

  • Prise Salz

  • 2 EL Sojamehl + 4 EL Wasser

Nuss-Mischung

  • 370 g Aprikosenmarmelade

  • 50 g pflanzliche Butter

  • 100 ml Wasser

  • 75 g Zucker

  • 10 g Zimt

  • 200 g gehackte Haselnüsse

  • 200 g gehackte Mandeln

  • 200 g dunkle Schokolade

Zubereitung:

Teig:

  1. Für den Teig alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen: Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker und Salz.

  2. Das Sojamehl mit dem Wasser vermischen und hinzugeben. Die pflanzliche Butter ebenfalls dazugeben und unterkneten. Für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Nussmischung:

  1. In einem Topf alle Zutaten für den Belag vermischen und kurz aufkochen. Immer gut rühren! Anschließend vom Herd nehmen.

Backen:

  1. Ein Backblech mit Backpapier belegen und den Teig darauf verteilen und gleichmäßig ausrollen. Das komplette Backblech sollte mit Teig bedeckt sein.

  2. Die Nuss-Mischung darauf geben und ebenfalls gleichmäßig darauf verteilen.

  3. Bei 180°C Umluft für 30 Minuten backen. Abkühlen lassen und (erst in Quadrate und dann) in Dreiecke schneiden.

  4. Die dunkle Schokolade in einem Wasserbad schmelzen und die Nussecken hineintunken oder damit verzieren. Gut abtropfen lassen und auf einem Kuchengitter oder Backpapier trocknen lassen.




Vegane Snickerdoodles mit Kürbis

25 Stück, 90 Minuten

Zutaten:

  • 200 g vegane Butter

  • 100 g brauner Zucker

  • 300 g weißer Zucker

  • 2 Vanilleschoten

  • 170 g Kürbispüree

  • 400 g Mehl

  • 1 TL Salz

  • 1 TL Backpulver

  • 1/2 TL Natron

  • 4 TL Zimt

  • 1 TL Pumpkin Pie Spice

  • 150 g vegane Schokodrops


Pumpkin Pie Spice

3-4 EL, 2 Minuten

Zutaten:

  • 2 TL Zimtpulver

  • 1 TL Ingwerpulver

  • 1∕2 TL gemahlener Piment

  • 1∕2 TL Muskatnuss Zubereitung Alle Gewürze in einem kleinen Gefäß vermischen.

Zubereitung:

Kürbispüree

  1. Kürbis halbieren, vierteln, ca. 200g abwiegen und klein schneiden.

  2. Einen Topf mit heißem Wasser aufsetzen und die Kürbisstücken butterweich kochen.

  3. Anschließend abgießen, pürieren und noch mals 170 g davon abwiegen.





















Teig

  1. 200g Butter in einen kleinen Topf geben, schmilzen lassen und vom Herd nehmen.

  2. 100 g braunen Zucker und 115 g weißen Zucker hinzugeben und unterrühren.

  3. Die Vanilleschoten halbieren, das Mark mit dem Messerrücken herausholen und ebenfalls dazugeben.

  4. Nun kommt das abgekühlte Kürbispüree dazu.

  5. In eine große Schüssel 400g Mehl, 1 TL Salz, 1 TL Backpulver, 1/2 TL Natron, 1 TL Zimt sowie das Pumpkin Pie Spice verrühren.

  6. Alle feuchten Zutaten dazugeben und gut vermengen. Die Schokotropfen unterrühren.

  7. In Klarsichtfolie rollen und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

  8. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den restlichen Zucker und Zimt in einer kleinen Schüssel vermengen.

  9. 1 EL Teig zu einer Kugel formen, in Zucker und Zimt rollen und auf dem Backpapier etwas platt drücken.

  10. Sechs platte Kugeln auf dem Backpapier verteilen und für 10 Minuten backen.

  11. Die Kekse vorsichtig herausnehmen (sie sind noch sehr weich) und vorsichtig erkalten lassen (erst später werden sie fester).

Von zuckerjagdwurst




Lebkuchen Bliss Balls

Für 30 Stück:

  • 120 g Medjool-Datteln

  • 60 g Mandelmus

  • 120 g gemahlene Mandeln

  • 1 Prise Salz

  • 1 TL Zimt

  • 1 TL Lebkuchengewürz

  • 100 g Zartbitterschokolade

  • Zeitaufwand: ca. 30 Minuten plus Kühlzeit

Die Medjool-Datteln entkernen und grob hacken. Zusammen mit den anderen Zutaten, außer der Schokolade, im Häcksler cremig pürieren. Teelöffelgroße Portionen der Masse entnehmen und zu Kugeln formen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Schokolade hacken und im Wasserbad schmelzen. Die Kugeln nacheinander mithilfe einer Gabel in der flüssigen Schokolade wälzen und auf das Backpapier geben zum Abkühlen. Die Schokolade komplett aushärten lassen. Die Kugeln in einem luftdicht verschlossenen Gefäß im Kühlschrank aufbewahren. Sie halten sich mindestens 4 Wochen

Von: Stefanie Reeb und Thomas Leininger

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen